Besucherzähler

Besucher: 
34899 Personen
 
Kontakt
 

Der Gemeindevorstand der

Gemeinde Schenklengsfeld
Rathausstraße 2
36277 Schenklengsfeld

 

Tel.: 06629 / 92 02 - 0

Fax: 06629 / 92 02 - 17

Durchwahlnummern

 

Öffnungszeiten:

Gemeindeverwaltung

 

Vormittags:

Montag bis Freitag:

08:00 bis 12:00 Uhr

 

Nachmittags:

Dienstag:

14:00 bis 16:00 Uhr

Donnerstag:

14:00 bis 18:00 Uhr

 

Sprechzeiten Bürgermeister:

Nach Vereinbarung

 

Bauhof

Die Öffnungszeiten finden Sie hier


Rufbereitschaft 

Wasserversorgung:

0171/33 69 304


Nördliche Kuppenrhön


   

 Beirat "Miteinander"

 Beirat

  "Miteinander"

 

 


 

Landkreis Hersfeld-Rotenburg

 

Landkreis

Hersfeld-Rotenburg

 

 


 

MORO - Aktionsprogramm aktiver Daseinsvorsorge


Komm in die Mitte


Familienkarte Hessen


Tierschutzverein Bad Hersfeld

 

 

Tierschutzverein

Bad Hersfeld

 


 

 

 

 

Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Verleihung der Ehrenplakette der Gemeinde Schenklengsfeld in Bronze an Herrn Dieter Schenk

Schenklengsfeld, den 09.11.2017

Am 02. November 2017 wurde Herrn Dieter Schenk die Ehrenplakette der Gemeinde Schenklengsfeld in Bronze im Rahmen einer öffentlichen Sitzung der Gemeindevertretung verliehen.

 

Herr Schenk war lange Jahre im Polizeidienst tätig. Unter anderem leitete er sechs Jahre, von 1973 bis 1979, die Kriminalpolizei im Polizeipräsidium Gießen. Danach war er acht Jahre, von 1980 bis 1988, Kriminaldirektor in der Stabstelle Interpol des Bundeskriminalamtes in Wiesbaden, zuständig als Berater des Auswärtigen Amtes. Dabei unternahm er Dienstreisen in über 60 Staaten.

 

Seit 1990 ist Herr Schenk als freier Publizist tätig. In seinen Arbeiten befasste er sich unter anderem mit dem Nationalsozialismus in Polen. Die kritische Auseinandersetzung mit der Aufarbeitung der NS-Verbrechen während der deutschen Besatzungszeit spielte dabei eine besondere Rolle.

 

Darüber hinaus ist er seit zwanzig Jahren als Honorarprofessor an der Universität in Lodz tätig. Hierfür wurde ihm am 12.06.2017 die Ehrendoktorwürde verliehen. Für sein weitreichendes Engagement zur Förderung der deutsch-polnischen Beziehungen erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem die Medaille „1000 Jahre Danzig“, das „Offizierskreuz des Verdienstordens der Republik Polen“ sowie das „Bundesverdienstkreuz am Bande“.

 

Herr Schenk war erst vor kurzem wieder beruflich in Lodz und Danzig unterwegs. Auch während seiner Dienstzeit als Berater des Auswärtigen Amtes war er ständig auf Reisen und hat viel von der Welt gesehen. Trotzdem zog es ihn immer wieder in seine Heimat nach Schenklengsfeld und das idyllisch gelegene Lampertsfeld, in dem er in aller Ruhe seiner Arbeit als Schriftsteller nachgehen konnte.

 

Wir danken Herrn Schenk für die geleistete Arbeit, für die Verbesserung der deutsch-polnischen Beziehungen sowie sein Lebenswerk.

 

Die Dankesrede steht Ihnen hier als Download zur Verfügung: