Besucherzähler

Besucher: 
70075 Personen
 
Kontakt
 

Der Gemeindevorstand der

Gemeinde Schenklengsfeld
Rathausstraße 2
36277 Schenklengsfeld

 

Tel.: 06629 / 92 02 - 0

Fax: 06629 / 92 02 - 17

Durchwahlnummern

 

Öffnungszeiten:

Gemeindeverwaltung

 

Vormittags:

Montag bis Freitag:

08:00 bis 12:00 Uhr

 

Nachmittags:

Dienstag:

14:00 bis 16:00 Uhr

Donnerstag:

14:00 bis 18:00 Uhr

 

Sprechzeiten Bürgermeister:

Nach Vereinbarung

 

Bauhof

Die Öffnungszeiten finden Sie hier


Rufbereitschaft 

Wasserversorgung:

0171/33 69 304


Nördliche Kuppenrhön


   

Landkreis Hersfeld-Rotenburg

 

Landkreis

Hersfeld-Rotenburg

 

 


 

MORO - Aktionsprogramm aktiver Daseinsvorsorge


Komm in die Mitte


Familienkarte Hessen



Einheitlicher Ansprechpartner Hessen

 

Einheitlicher

Ansprechpartner

Hessen

 

 


Tierschutzverein Bad Hersfeld

 

 

Tierschutzverein

Bad Hersfeld

 


 

 

 

 

Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Aktion „Saubere Umwelt“

Schenklengsfeld, den 27.04.2018

Die Kinderfeuerwehr Schenklengsfeld (Bambinis) setzte sich am 18.04. für eine ordentliche Umgebung und saubere Umwelt ein.

 

Am Mittwochnachmittag den 18.04.18 war es in der Gemeinde Schenklengsfeld wieder so weit: Die Aktion zum Frühjahrsputz zur Befreiung von Unrat hatte begonnen. Traditionell, neben dem sonstigen Spiel und Spaß, beteiligt sich hier die Kindergruppe der Feuerwehr Schenklengsfeld, auch die Bambinis genannt.

 

Eine Gruppe durchsuchte mit rund 10 Mitgliedern und ihren Betreuern das Gebiet des Fahrradweges zwischen dem Ortsteil Malkomes und Schenklengsfeld. „Man glaubt kaum was man da so alles findet. Von Reifen bis Metallleisten war alles dabei“, so die Betreuer und Helfer der Kindergruppe: Alex Müller, Nicole Janczyk und Dirk Müller. Dies sieht nicht nur nicht schön aus, sondern schadet ebenfalls der Umwelt.

 

Nach rund zwei Stunden wurden einige blaue Säcke befüllt und es war wieder etwas für eine ordentliche Umgebung gesorgt.

Nach einer kleinen Pause und kühlen Getränken waren sich alle einig. „Das machen wir wieder“.

 

Foto: Aktion "Saubere Umwelt"