Wildunfälle unbedingt melden!

Wildunfälle unbedingt melden

Mehrfach ist es in letzter Zeit vorgekommen, dass Rehe zwischen Hilmes und Hillartshausen angefahren wurden. Die oft noch lebenden Tiere wurden vorsätzlich ihrem Schicksal überlassen.

Es wird seitens der Jagdpächter darauf hingewiesen, dass alle Verkehrsteilnehmer verpflichtet sind, Wildunfälle unverzüglich dem zuständigen Jagdpächter, Forstbeamten oder der Polizei zu melden.

Letztmals am vergangenen Sonntag wurde um 9:30 Uhr dem Jagdpächter gemeldet, dass an der Straße Hilmes - Hillartshausen ein Reh liege, dass noch leben würde. Es wurde tatsächlich ein noch lebendes Rehkitz gefunden, mit dem sich die Greifvögel bei lebendigem Leib bereits beschäftigten. Dem Jagdpächter blieb nichts anderes übrig, als das Tier mit einem Fangschuss zu erlösen. Wie lange das Tier gelitten hat, ist nicht bekannt.

 

Reinhard Both

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Schenklengsfeld

Weitere Meldungen

Osterferienprogramm 2021
Das Osterferienprogramm 2021 ist erschienen.
Öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung