Besucherzähler

Besucher: 
113758 Personen
 
Kontakt
 

Der Gemeindevorstand der

Gemeinde Schenklengsfeld
Rathausstraße 2
36277 Schenklengsfeld

 

Tel.: 06629 / 92 02 - 0

Fax: 06629 / 92 02 - 17

Durchwahlnummern

 

Hinweis:

Bitte vereinbaren Sie einen Termin und tragen beim Betreten des Rathauses einen

Mund- und Nasenschutz.

 

Öffnungszeiten:

Mo.

08.00 - 12.00 Uhr
Di.

08.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 16.00 Uhr

Mi. 08.00 - 12.00 Uhr
Do.

08.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 16.00 Uhr

Bürgerbüro:

14.00 - 18.00 Uhr

Fr. 08.00 - 12.00 Uhr

 

Standesamt:

Nach Terminvereinbarung
unter 06629/9202-22


Bürgermeister:

Nach Terminvereinbarung

unter 06629/9202-11

 

Bauhof

Die Öffnungszeiten finden Sie hier


Rufbereitschaft 

Wasserversorgung:

0171/33 69 304


Nördliche Kuppenrhön


   

Landkreis Hersfeld-Rotenburg

 

Landkreis

Hersfeld-Rotenburg

 

 


 

MORO - Aktionsprogramm aktiver Daseinsvorsorge


Komm in die Mitte


hessenWARN


Familienkarte Hessen


Geoportal Nordhessen


Einheitlicher Ansprechpartner Hessen

 

Einheitlicher

Ansprechpartner

Hessen

 

 


Tierschutzverein Bad Hersfeld

 

 

Tierschutzverein

Bad Hersfeld

 


 

 

 

 

Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Licht aus – Sterne an!


Bild zur Meldung: Grafik: Berhard Speh



Licht aus – Sterne an!

 

Am 27.08.2022 bzw. Wochenende vom 26.-29.08.2022 bleibt in vielen Gemeinden im Sternenpark Rhön und in den Partnerkommunen im Landkreis Fulda das Licht aus – und Schenklengsfeld ist dabei. Bei der Aktion „Licht aus – Sterne an!“ wird der Sternenhimmel unserer Region zum besonderen Erlebnis

 

Die natürliche, dunkle Nachtlandschaft und der (Sternen-)Himmel sind aufgrund der geringen Lichtverschmutzung im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön als faszinierendes Naturerlebnis besonders sicht- und erlebbar. Durch die Aktion möchten die Biosphärenreservats-/Landkreis-Verwaltungen, die Rhön GmbH und die teilnehmenden Kommunen diese Besonderheit des Sternenparks Rhön in den Fokus rücken und gleichzeitig die Ziele des Sternenpark Rhön bewusstmachen.

 

Weitgehend unbeeinflusst von künstlichem Licht können alle Menschen schon ab Ende der bürgerlichen Abenddämmerung um 21:30 Uhr klimafreundliche Fernreisen mit den Augen in den prächtigen Sternenhimmel unternehmen: eine funkelnde Milchstraße zum Greifen nah, glitzernde Sommersterne über den gesamten Himmel verteilt und die Planeten Jupiter und Saturn; später gesellt sich Mars hinzu.

„Um unsere wertvolle und wunderschöne Nachtlandschaft besser wahrzunehmen, möchten wir auch die Bürgerinnen und Bürger bitten, in dieser Nacht die private und gewerbliche Außenbeleuchtung auszuschalten, wo das möglich ist. So kommen die Sterne noch besser zur Geltung.“, sagt Sabine Frank, Koordinatorin des Sternenpark Rhön beim Landkreis Fulda.

 

Die Aktionsnacht ist auch eine gute Gelegenheit, sich bewusst zu machen, dass künstliches Licht keine Selbstverständlichkeit ist, sondern einen hohen Energie- und Ressourceneinsatz erfordert und mit zahlreichen Umweltproblemen im Zusammenhang steht. „Licht aus!“ ist daher ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz, es spart wichtige Energie und ist ein sehr effektiver Beitrag für mehr Biodiversität, denn natürliche Nächte tun den (nachtaktiven) Insekten, anderen Tieren und Pflanzen gut, die weniger abgelenkt und geblendet werden. Auch die meisten Menschen können bei Dunkelheit erholsamer schlafen.

Die Aktion „Licht aus – Sterne an!“ ist Auftakt zu den dritten Sternenparkwochen, die auf Initiative der Rhön GmbH in diesem Jahr organisiert werden. Bei Picknicks unterm Sternenzelt, Nachtwanderungen und Sternenführungen können Einheimische und Gäste die dunklen Sommernächte genießen. Schauen Sie doch mal ins Programm unter:

Sternenparkwochen 2022 - Sternenparkwochen (sternenparkrhoen.de)

 

Grafik: Berhard Speh