Handykurse 50+

Schenklengsfeld, den 08.03.2018

Haben Sie Angst vor Handys?

Wenn ja, sind Sie in bester Gesellschaft, denn viele Menschen, die das 50. Lebensjahr überschritten haben, sind mit der Handy-Technik nicht vertraut. Das ist kaum verwunderlich, schließlich sind Sie in einer anderen Zeit aufgewachsen.

 

Dennoch lohnt es sich, sich mit der Thematik auseinander zu setzen, denn im Notfall kann ein Handy Leben retten. Oder einfach nur ein praktisches Mittel sein, um mit den Kindern oder Enkeln in Kontakt zu treten. Gerade Handykurse für Senioren dienen dazu, die Angst vor dem Handy zu nehmen und mehr Sicherheit zu geben.

Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Schenklengsfeld zeigen wie das ei­ge­ne Han­dy ein­ge­setzt wer­den kann und was mit einem Smartphone so alles möglich ist.

 

Auf Fragen:

Wie kann ich über WLAN ins Internet gehen?

Wie empfange und sende ich Emails?

Welche nützlichen Programme gibt es und wie kann man sie kostenlos einrichten?

Wie verschicke ich Bilder?

Welche Einstellungen sind ratsam – und welche nicht?

Wie werde ich Programme wieder los, die ich gar nicht haben will?

Welche Tipps und Tricks stehen nicht im „offiziellen“ Handbuch?

 

Die Kurse sollen ab Mai, 1x wöchentlich, ab 14.00 Uhr, in der Gesamtschule Schenklengsfeld, stattfinden.

Wer Lust hat mitzumachen, meldet Sie sich bitte bei Beirat Miteinander – Gemeinde Schenklengsfeld, Edith Vollmer, Tel. 06629/92020