Dinkelrode

Dinkelrode mit 84 Einwohnern (Stand: 31.12.2017) liegt in einem idyllischen kleinen Tal am Rande des Buchwaldes. Der Ort wurde im Jahre 1240 als „villa Tinchenrod“ erstmalig erwähnt und war lange Zeit ein Lehen der Herren von Romrod.

 

Ortsansicht Dinkelrode

Ortsansicht Dinkelrode

 

Mittel- und Treffpunkt des Dorfes ist das so genannte  „Glöckchen“, eine kleine Gedenkstätte mit einem Glockenturm, die 1932 für die Gefallenen des 1. Weltkrieges errichtet wurde.

"Glöckchen" Dinkelrode

"Glöckchen"