Konrode

Konrode wurde im Jahr 1292 als „Cvnrode“ erstmals genannt, 1505 war der Ort wahrscheinlich für eine Zeit wüst geworden. Konrode mit seinen 228 Einwohnern (Stand: 31.12.2017) schließt sich unmittelbar westlich an Schenklengsfeld an.

 

Ortsansicht Konrode

Ortsansicht Konrode

 

 

 

Beachtenswert ist ein spätmittelalterliches Sühnekreuz mit Tuchmacherschere neben  dem Dorfgemeinschaftshaus in der Ortsmitte.

 

 

Sühnekreuz mit Tuchmacherschere