BannerbildBannerbildBannerbild
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schiedsamt

Das Schiedsamt ist eine Stelle zur Schlichtung von bürgerlich-rechtlichen Streitigkeiten und zur Erzielung einer außergerichtlichen Einigung.

 

Eine Schlichtung über das Schiedsamt ist eine der erfolgreichsten Methoden, Streit zu schlichten und gehört zu den günstigsten. Eine Streitschlichtung kostet nur 20 bis 50 Euro. Die zerstrittenen Personen treffen sich vor der unabhängigen Schiedsperson und suchen mit ihr nach einer Lösung. Eine einzige Sitzung wird dafür angestrebt. Eine eventuelle Einigung wird schriftlich festgehalten und ist rechtswirksam. Sie hat die gleiche rechtliche Beurteilung wie ein Gerichtsurteil. Nicht aktiv werden dürfen die Schiedspersonen bei Streitigkeiten, die das Familienrecht, Sozialrecht oder Arbeitsrecht betreffen.

 

Aufgaben:

  • Anteilnahme an der zu verhandelnden Sache
  • Bereitschaft zur Anhörung der Beteiligten
  • Herstellung einer sachlichen Kommunikationsebene
  • Anregen einer Einigung der Parteien
     

Zuständigkeit:

  • Nachbarschaftsstreitigkeiten,
  • Beleidigung,
  • leichte Körperverletzung,
  • Sachbeschädigung,
  • Hausfriedensbruch,
  • Bedrohung,
  • Verletzung des Briefgeheimnisses
  • Schlichten von Ärger mit Handwerkern
  • Streitigkeiten zwischen Mietern und Vermietern
     

Schiedsfrau:

Sigrid Erbe-Sampolski

Am Schwärzelsberg 9
36277 Schenklengsfeld - Wehrshausen
Telefon 06629 / 80 88 020

 

 

stellvertretender Schiedsmann:

Swen Heimeroth

Lange Wiese 3

36277 Schenklengsfeld - Landershausen

Tel.: 06629 / 91 50 632